Internationaler Vitamin-C Kongress – 9.06. — 10.06.2017 im Steigenberger Hotel Bad Homburg

Aus der Einladung der Fa. Pascoe für Fachkreise:

 

„Bei tausenden Studien und wissenschaftlichen Publikationen zu hochdosiertem Vitamin C ist es nicht immer leicht, auf dem aktuellen Forschungsstand zu sein.

…………………….

Wer erwartet Sie?

Die neuseeländische Forscherin Dr. Anitra Carr vom Centre for Free Radical Research, University of Otago, Christchurch, die 2014 mit einem Review in „Frontiers Oncology“ zu den Effekten von hochdosiertem Vitamin C auf krebs- und chemotherapiebedingte Fatigue international für Aufsehen gesorgt hat.

Der US-amerikanische Wissenschaftler Mark A. Levine, M.D. vom National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases gilt als internationale Vitamin-C-Koryphäe. Er hat mit seinen zahlreichen Studien maßgeblich dazu beigetragen, das chemotherapeutische Potential nach evidenzbasierten Kriterien zu erforschen.

Dr. med. Christian Busch von der Universitäts-HautkIinik in Tübingen, der intensiv auf dem Gebiet Vitamin C und Melanome forscht und Dr. med. Martin Gschwender, Arzt mit Schwerpunkt Naturheilverfahren-Sportmedizin-Akupunktur werden aus Praktiker-Perspektive die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten von hochdosiertem Vitamin C beleuchten.

………………

Internationaler Vitamin-C Kongress 09.06. — 10.06.2017 im Steigenberger Hotel Bad Homburg

Am Workshop-Tag am Freitag, 09.06.2017, mit drei 2-stündigen Workshops unter der Leitung von Dr. Anitra Carr, Dr. Martin Gschwender und Mark A. Levine, M.D., werden wir gemeinsam den Status quo der Vitamin-C-Forschung herausarbeiten.

und/oder

Am Konferenztag am Samstag, 10.06.2017, mit internationalen Referenten und Teilnehmern aus mehr als acht Ländern werden wir in Vorträgen und Diskussionsrunden das Wissen zum enormen Potenzial von Vitamin C transparent machen.

Workshop-Tag 09.06.17

https://en.xing-events.com/badhomburg090617

Konferenztag 10.06.17

https://en.xing-events.com/badhomburg100617

09.00 – 09.15 Uhr            Begrüßung

09.15 – 09.35 Uhr            Mark Levine, M.D. – National Institute of Health, USA

Vitamin C als First-Line-Therapie in der Onkologie – ist das möglich?

09.35 – 09.55 Uhr            Prof. Dr. med. Martin Raithel – Waldkrankenhaus Erlangen, Deutschland

Entzündungshemmende und antiallergische Wirkungen von Vitamin C (Ascorbinsäure) beim Menschen: therapeutische Rolle und weitere künftige Indikationen

09.55 – 10.15 Uhr            Dr. med. Hüseyin Sahinbas – Institut für Hyperthermieforschung Herne, Deutschland

Therapieanpassung durch Sensibilitätstestung biologischer Substanzen am Beispiel von Vitamin C bei Krebserkrankungen

10.15 – 10.45 Uhr            Diskussion

10.45 – 11.15 Uhr            Kaffeepause

11.15 – 11.35 Uhr            Dr. Anitra Carr – University Otago, New Zealand

Leben retten mit Vitamin-C-Infusionen? Hochdosiertes Vitamin C bei Infekten

11.35 – 11.55 Uhr            Dr. med. Christian Busch – Uni Tübingen, Deutschland

Präklinische Forschungsergebnisse in der Behandlung maligner Melanome mit Pascorbin.

11.55 – 12.15 Uhr            Dr. Dolores Rodríguez Veintimilla   –   University of Santiago de Guayaquil, Ecuador

Auswirkungen von hochdosiertem Vitamin C auf die Lymphozytenzahl onkologischer Patienten

12.15 – 12.45 Uhr            Diskussion

12.45 – 13.45 Uhr            Mittagspause

13.45 – 14.05 Uhr            Dr. med. Walter Wührer   –   Praxis für Allgemeinmedizin und Ganzheitsmedizin, Österreich

Therapieoption Vitamin C bei oxidativem und nitrosativem Stress – chron. Infektionen, toxischen Belastungen und Mitochondrienbelastungen effektiv behandeln.

14.05 – 14.25 Uhr            Dr. Alejandro Rodas – Universidad Central, Ecuador

Der hochsensitive CRP als Monitorierung der Effektivität von hochdosiertem Vitamin C Appendektomie-Patienten

14.25 – 14.45 Uhr            Dr. Hernando Salcedo Fidalgo – University of Columbia

Anwendung von hochdosiertem Vitamin C zur Behandlung viraler Infekte mit Zycka und Chikingunya

14.45 – 15.05 Uhr            Dr. med. John Ionecsu – Spezialklinik Neukirchen, Deutschland

Mechanismus der spezifischen anti-Tumor Wirkung des Vitamin C

15.05 – 16.00 Uhr            Diskussion